Mit einer sehr guten Leistung am Freitag Abend konnte unsere Zweite auch ihr letztes Testspiel zu Hause gegen die SG Niederems/Esch II klar mit 6:0 (3:0) gewinnen. Bereits in Halbzeit eins konnten Micha Münstermann (2) und Robin Schweikart den RSV mit 3:0 in Front bringen, in Halbzeit zwei erzielten wiederum Micha Münstermann, Louis Herber und Kadir Kanal die weiteren Tore. 
Ein großes Dankeschön sei noch an Albert Urban gesagt, der als Schiedsrichter kurzfristig eingesprungen ist, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist. Auch er zeigte eine fehlerfreie Leistung!

Unsere "Zwote" scheint somit für das erste Punktspiel nächsten Samstag im Stadtderby beim SV Bad Camberg II gerüstet zu sein. Anstoß in Camberg ist um 13.30 Uhr am Sportplatz in der Pommernstraße. Wir dürfen auf den ersten Auftritt in der Meisterschaftsrunde für unsere neuformierte Zweite Mannschaft gespannt sein...

 

Der 04. Juli 2018 ist für den RSV Würges ein ganz besonderer Tag, die neu gegründete zweite Mannschaft, die in der kommenden Runde in der C-Klasse an den Start gehen wird, hat gegen die Reserve der SG Kirberg/Ohren/Nauheim ihr erstes Testspiel absolviert. Zwischen dem letzten Spiel der RSV-Reserve am 26.05.2012 gegen den TUS Laubuseschbach und der Partie auf dem Kirberger Kunstrasen haben 2.230 Tage gelegen. Der RSV konnte über 90 Minuten sehr ordentlich mit dem B-Ligisten mithalten und hätte sich ein Unentschieden verdient gehabt. Den goldenen Treffer für den Gastgeber erzielte Torjäger Marc Reichardt Mitte der ersten Halbzeit. Die Gäste versäumten es dann in der zweiten Halbzeit, trotz Überzahl, das Leder im SG-Gehäuse unterzubringen. Trotzdem war man auf Seiten des RSV zufrieden, spielerisch konnte man, obwohl einige Spieler auf dem Platz standen, die schon längere Zeit kein Spiel mehr absolviert haben, gut mithalten. (IH) 

Das Foto zeigt die neuformierte 2. Mannschaft vor dem 1. Spiel in Kirberg:

oben links: Markus Urbatschek (Vorstand Sport), Etienne Bänsch, Nick Appelt, Micha Münstermann, Hanno Lott, Robin Schweikart, Cedric Koss, Luca Schaus, Endrit Loshaj, Trainer Ingo Hörning
unten links: Markus Diehl, William Unger, Kevin Glapa, Lutz Becker, Valentin Grund, Tobias Glasner, CO-Trainer Benedikt Zwiener

Zum Seitenanfang