Der ehemalige Bundesligist und Deutscher Meister im Frauenfußball von 1978 weilte am ersten Augustwochenende zum Trainingslager auf der Anlage des RSV Würges.

Trotz des sehr harten Trainingsbetriebes hat sich die Mannschaft von Trainerin Anne-Kathrine Kremer sehr wohl gefühlt. Leider ist das geplante Testspiel ausgefallen, aber so hatte die Damenmannschaft des RSV Würges die Möglichkeit, am Samstagmittag eine gemeinsame Trainingseinheit mit dem Regionalligisten zu absolvieren.

 

Die Frauenmannschaften des RSV Würges sowie die Juniorinnen des JFV Hünstetten/Würges sind am 20.07.2020 in die Saisonvorbereitung gestartet.
Nachdem die Damenmannschaft zwei erfolgreiche Spielzeiten hinter sich hat, geht nun auch eine zweite Mannschaft der Frauen an den Start. Dies zwar nur im Rahmen einer Kleinfeldrunde, aber so wird den jungen Damen und B-Mädchen die Möglichkeit geboten, im Damenbereich Fuß zu fassen.

Der Fokus liegt in der stetigen Weiterentwicklung des Mädchen- und Frauenfußballs. So geht die Erste Mannschaft wieder in der Kreisoberliga Wiesbaden, mit dem Ziel „Aufstieg“, an den Start und die Zweite Mannschaft wird sich in der A- oder B-Liga (je nach Anzahl der gemeldeten Mannschaften) mit ihren Gegnerinnen messen.
Die vier verantwortlichen Trainer Achim Schweikart, Mario Naderer, Holger Hofmann und Steffen Schäfer können auf einen Kader von insgesamt 37 Frauen und 22 Mädchen zurückgreifen und somit schlagkräftige Mannschaften stellen.

Zwei Testspiele wurden bis dato vereinbart:
Sonntag, den 23.08.2020 um 17:00 Uhr gegen die DJK Bad Homburg
Mittwoch, 26.08.2020 um 19:30 Uhr gegen die TSG Neu-Isenburg

 

Am vergangenen Samstag trafen sich im Vereinsheim des RSV Würges über 20 Spielerinnen und die Trainer um über die kommende Saison 2018/2019 zu sprechen. Nach gut einer halben Stunde stand fest, dass es zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des RSV Würges eine Frauenmannschaft geben wird.

Nach einer Eröffnungsansprache des Vorstandsmitglieds Daniel Münstermann, der das Engagement der Spielerinnen und die kontinuierliche Weiterentwicklung im Mädchen-Fußball lobte, gaben die Trainer Holger Hofmann und Achim Schweikart noch die Verpflichtung von Steffen Schäfer als neuen Trainer bekannt. Steffen (der früher in Würges spielte) wird das Trainer-Team unterstützen. Ein ganz wichtiger Punkt war schnell abgehandelt: Hier ging es darum, ob zwei 11er Teams gemeldet werden können. Hier ein klares JA! Desweiteren wurden der Ablauf der Saison und die Ziele festgelegt. Zeitgleich mit den B-Juniorinnen wird das Training stattfinden, um ein hohes Maß an Weiterentwicklung und Einbindung der jungen Spielerinnen zu ermöglichen. Die hervorragenden Trainingsplätze (Rasen- und Kunstrasenplatz sowie die eigene Halle) ermöglichen ein abwechslungsreiches Angebot an verschiedenen Trainingseinheíten.

Die über 20 B-Juniorinnen des VfJ Hünstetten/Würges werden auch nächste Saison in der Verbandsliga Wiesbaden spielen. Im Moment stehen Sie dort auf einem sehr guten dritten Platz und sind noch im Regionalpokal vertreten. Die knapp 20 Frauen werden als 11er Mannschaft in der A-Liga Wiesbaden auf Punktejagd gehen.

Die gute Arbeit der letzten drei Jahre im Juniorinnenbereich trägt nun endlich Früchte. Bis auf vier Spielerinnen kommen alle Frauen aus der eigenen Jugend. Im Moment ist ein reger Zulauf zu vermelden. Allein über die Wintermonate haben sich acht neue Spielerinnen beiden Teams angeschlossen. Natürlich sind jederzeit Mädchen der Jahrgänge 2002-2005, sowie Frauen ab 17 Jahre herzlich willkommen um den jeweiligen Kader zu erweitern.

 

Ben Graf von der AXA war während des Trainingslagers unserer Damenmannschaft zu Gast im Sportheim des RSV Würges und hatte eine Überraschung in Form einer Geldspende in Höhe von 500,- € für die Beflockung der neuen Trikots dabei. Jede Spielerin hat somit ihr eigenes personalisiertes Trikot.



Der RSV Würges und unsere Damenmannschaft um Trainer Achim Schweikart

bedanken sich recht herzlich bei Ben und Denis für ihre Unterstützung!

 

RSV WÜRGES DAMEN BLIEBEN OHNE GEGENTREFFER

Die Frauenmannschaft des RSV Würges erspielt sich einen zweiten Platz beim Benefiz-Hallenturnier der Ruanda-Hilfe/ Holzheim! Im Namen des RSV Würges überreichten die Spielerinnen vor Turnierbeginn dem Ruandabeauftragten Helmut Weimar einen neuen Adidas Trikotsatz, der in den nächsten Tagen die Reise in das afrikanische Land antritt.

Mit drei Unentschieden (je 0:0) gegen den späteren Turniersieger SG Altendiez, den drittplazierten VFR 07 Limburg und VFL Holzappel sowie zwei Siegen (je 1:0) gegen SV Niederwerth und 1. FFC Runkel bringen wir einen schönen Pokal mit nach Würges. Zudem wurde unsere Torhüterin, die ohne Gegentor blieb, zur besten Spielerin des Turniers gekürt. Ein wirklich schönes und sehr faires Turnier und ein klasse Auftritt der Mannschaft aus dem Goldenen Grund! (von Achim Schweikart)
Zum Seitenanfang