RSV Würges II – SV Wolfenhausen    5:0   (1:0)

Am dritten Spieltag konnte der Aufsteiger aus Würges seinen ersten Saisonsieg feiern. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten fiel das erste Tor in einer ausgeglichenen ersten Hälfte erst in der 42. Minute: Arne Wagner schoss einen Freistoß aus 18m unter der hochspringenden Mauer hindurch zur Führung für die Heimelf.

Die zweite Hälfte ging komplett an die Reserve des Gruppenligisten, die erst in der 82. Minute wieder einen Torschuss der Gäste zuließen. Vorher wurde das Ergebnis deutlich in die Höhe geschraubt: Torjäger Daniel Meuth machte mit einem Doppelpack in der 53. und 61. Minute den Deckel zu: Zunächst war er Nutznießer, als Torhüter Mirko Best den eigenen Verteidiger anschoss und Meuth nur noch einschieben musste, das 3:0 markierte er nach Vorlage von Tobias Glasner. Valentin Grund war es vorbehalten, ebenfalls mit einem Doppelpack auf 5:0 zu stellen.

Am Sonntag kommt mit dem Titelfavoriten Osmanischer SV Limburg ein anderes Kaliber auf die Schützlinge von Zwiener/Friedrich zu.

RSV Würges II: Borsch, Ch. Feuerbach, Erwe, B. Feuerbach, Frankenbach, Blümel, Meuth, Glasner, Wagner, Diehl, Friedrich  (Klippel, Kirschniok, Grund)

SV Wolfenhausen: Best, Lütticke, Pappisch, Butzkies, Fürstenfelder, Grune, J. Kleiber, Schäfer, Schneider, Bördner, Rucker  (Nickel, R. Kleiber, Göbel)

Tore: 1:0 Arne Wagner (42. Min.), 2:0 und 3:0 Daniel Meuth (52. + 61. Min.), 4:0 und 5:0 Valentin Grund (79. + 86. Min.)